CoinSence schafft neue Fördermöglichkeiten von gesellschaftlichem Engagement, sozialem Unternehmertum und nachhaltiger Wertschöpfung.

Mit einer gemeinsamen Plattform erleichtern wir die offene Zusammenarbeit und ermöglichen neue Formen des kooperativen Wirtschaftens.

Um Aktivitäten zu stimulieren und Synergien zu erzeugen, ermöglichen wir Gruppen und Organisationen, dynamisch, transparent und konsensbasiert eigene Währungen und Projektbeteiligungen zu schöpfen und zu übertragen.

Unsere Kollaborationsplattform 

Auf einer offenen Kollaborationsplattform bekommen Menschen und Organisationen die Möglichkeit, sich zu vernetzen und gemeinsam an Ideen und Projekten zu arbeiten.

Gemeinschaftswährungen

Community-spezifische COINs werden auf Basis von Leistungszusagen konsensbasiert geschöpft, und über die Community-Mitglieder werden diese demokratisch in Projekte investiert.

Durch Miteinbeziehung der Gemeinschaft in die Entscheidungsfindung wird Transparenz gefördert, Projekte werden besser in Bezug auf Sinn, Machbarkeit und Kosten priorisiert, innovative Ideen werden schneller erkannt und Vorschläge können gemeinsam offen diskutiert, verbessert und vorangetrieben werden. 

COINs wandern während der Projektumsetzung in die Konten derjenigen Unterstützer, die sich mit Geldspenden oder mit Eigenleistungen beteiligen.

 Somit kommen die COINs in Umlauf durch die Leistung von Mehrwert und stehen für eine eindeutige Beteiligung an allgemeinen Gütern oder ideellen Werten. Der Besitz von COINs kann somit für den gesellschaftlichen oder ökologischen Beitrag von Unternehmen, Organisationen und Privatpersonen stehen. Dieser transparente Reputationsindikator, der mehr Vertrauen und Gemeinschaftskultur fördert, kann freiwillig über verschiedene Medien sichtbar gemacht werden.

Marktplätze

COINs können weiterübertragen werden, um Leistungen von der Gemeinschaft oder von Partnerunternehmen zu erhalten. Über Marktplätze und Tauschplattformen für Ressourcen, Dienstleistungen und Produkte können Synergien erzeugt und wachsende Angebote und Nachfragen bedient werden.

Mit einer flexiblen Bezahllösung können COINs in Kombination mit heute etablierten Währungen verwendet werden.

Mit der gemischten Transaktionsschnittstelle werden weitere Partnerschaften und Anwendungsfälle ermöglicht. COINs können von Kunden zum Bezahlen (u.a. für exklusive Rabatte) bei verschiedenen Partnern verwendet werden oder können auch von Unternehmen an Kunden übertragen werden. Somit kann das soziale Engagement der Kunden bzw. der bewusstere Konsum gefördert werden. Hiermit wird die Attraktivität von sozial engagierten Unternehmen erhöht und die Kundenbindung weiter gestärkt.

Beteiligungen

Projekte können Beteiligungsanteile vergeben im Tausch gegen verschiedene Arten von Leistungsbeiträgen und Investitionen.

Somit können Ideengeber und soziale Unternehmer leichter Unterstützer einbinden, auch wenn sie noch über keine Finanzmittel und Sponsoren verfügen. Die Projektanteile, die an die verschiedenen Initiatoren, Unterstützer und Sponsoren verteilt werden, gelten als Beitragsnachweis und dienen in der Weiterentwicklung von Projekten zur Konsensfindung und Klärung von Eigentumsverhältnissen und weiteren Ansprüchen. Die Mitglieder einzelner Projekte und Währungsräume können selber die Regeln definieren und konsensbasiert die Anzahl und Aufteilung von Stimmberechtigungen oder von Projektanteilen anpassen. Durch die eindeutige Beteiligung von Communities an einzelnen Projekten können auch langfristig Gemeinschaftsmittel geschaffen werden, was wiederum weitere Möglichkeiten eröffnet.

Förderung von Gemeinwohl und Nachhaltigkeit

COINs können konsensbasiert auf allen Konten teilweise und regelmäßig eingefroren werden. Diese werden dann demokratisch verteilt, um neue Projekte zu fördern.

 Mit einer höheren Kapitalversteuerung und Transaktionsgebühr werden Spekulation und Akkumulation von COINs begrenzt. Mit diesen Gebühren werden soziale, kulturelle und ökologische Projekte demokratisch gefördert. Die eingefrorenen COINs bleiben auf den Profilen (im Sinne eines Reputationsindizes) sichtbar, sind aber nicht mehr übertragbar und können somit nicht mehr als Zahlungsmittel verwendet werden.

Offene Wertschöpfung fördern und Wachstum teilen im Sinne der Menschen

Vermögensanteile und weitere Rechte können ohne Mehraufwand bei jeder Transaktion an Kunden und Partner übertragen werden.

Unternehmen können ein Teil ihrer Gewinne, die zum Unternehmenswachstum dienen, als Investment des Kunden betrachten und dem Kunden dafür Unternehmensanteile gutschreiben. Soziale und nicht profitorientierte Unternehmen können somit ohne Vermögensextraktion an der Kundenschnittstelle wachsen. 

 Unsere Lösung ist online, treten Sie unserer Community bei, falls Sie neugierig sind oder mitgestalten möchten.